Die größten Vorteile beim Outsourcing von eLearning

Investitionen in die Weiterbildung der Mitarbeiter eines Unternehmens sind Investitionen in den Fortbestand des Unternehmens selbst! Natürlich ist das Erfassen der KPI’s bei dieser Art von Investition nicht einfach und erfordert viel Engagement, um den eLearning-ROI für Unternehmen zu ermitteln. Die erste Frage ist natürlich, ob es in einem Unternehmen bereits ein eLearning Team gibt, welches nicht nur bei didaktischen Ansätzen sattelfest ist, sondern auch bei der Umsetzung (Grafik, Programmierung, …)? Die meisten Unternehmen lagern die eLearning Erstellung aus und setzen intern auf Personal, welches die Schnittstelle zwischen den Experten und dem externen eLearning Anbieter darstellt. Dabei werden nicht nur Zeit und Kosten gespart, sondern es kommt auch zu einem Ablauf der eLearning on-demand ermöglicht und qualitativ hochwertige Trainings erlaubt.

eLearning Experten mit Erfahrung

Vielleicht besitzt das Unternehmen bereits ein gutes eLearning Team, welches viele der Fähigkeiten eines eLearning Lieferanten abdecken kann. In den meisten Fällen sind jedoch Grenzen dieser Fähigkeiten vorhanden, oder die verfügbare Zeit für die Trainingsentwicklung ist zu gering. Bei der Überlegung zur Entwicklung von Trainings im Unternehmen selbst, können sehr hohe Kosten entstehen, die bei einer externen Vergabe nicht nur kontrollierter ablaufen (Budgetplanung), sondern auch um einiges günstiger! Durch das Outsourcing greift man auf die meist langjährige Erfahrung des Anbieters zurück, dessen Kerngeschäft in der Erstellung, Entwicklung und Pflege solcher eLearning Kurse liegt.

Da eLearning Unternehmen in der Regel aus einem Team von Grafikdesignern, Softwareentwicklern und Didakten besteht, sowie umfangreiche Evaluierungspläne und Testabläufe besitzt, ist die Zusammenarbeit meist schon ab dem ersten Tag sehr professionell und man kann sich auf die Umsetzung konzentrieren. Neben den eigentlichen Fähigkeiten der Mitarbeiter eines eLearning Lieferanten kommen auch die notwendigen Software-Lizenzen und die Erfahrung hinzu, welche Personalabteilungen gerade bei der Neuetablierung von eLearning gänzlich fehlt. Ein Unternehmen, dass sich bereiterklärt eLearning extern abzugeben, muss nichts außer dem eigentlichen Lerninhalt bereitstellen. Der Fokus liegt primär auf der Ebene des Projektmanagements.

Zeitersparnis

Ein eLearning Lieferant der professionell arbeitet, kann in kürzester Zeit eLearning Kurse entwickeln. Durch die Erfahrung sind ihm die Bedürfnisse meist sofort klar und er bietet Lösungen an, die auf Basis der Anforderungen für ihn zu Standardabläufen gehören. Häufig ist bereits die Übergabe von Lerninhalten, an den Lieferanten ausreichend, um einen vollständigen Kurs umsetzen zu können. Je nach Anforderung, kann es aber auch vorkommen, dass der Lieferant mit dem internen eLearning Ansprechpartner und dem jeweiligen Experten kommunizieren muss. Die bereits etablierten Prozesse des Lieferanten werden auch beim Unternehmen integriert und sorgen für ein sorgenfreies Projektmanagement. Wichtig ist jedoch auf einen Partner zu setzen, der diese Prozesse klar kommunizieren kann und Erfahrung vorweist.

Ressourcensparend

Natürlich kann das bestehende interne eLearning Team aus sehr hochqualifizierten Personal bestehen und sehr gute eLearning Kurse umsetzen. Oft handelt es sich jedoch um Personal, welches erst in diese neuen Aufgabengebiete hineinwachsen muss und oftmals nicht auf die Erfahrung zurückgreifen, wie ein externer Partner es kann. Gerade der Input, der erst durch Erfahrungwerte vorhanden sein kann, ist äußerst wichtig. Durch die Auslagerung der eLearning Kurse entstehen gänzlich neue Aufgaben für das interne eLearning Team. Die Vorbereitung von Lerninhalten für die Trainingsentwicklung, Betreuung der Teilnehmer, Bewerbung neuer Trainings, stressfreies Projektmanagement, sind nur einige wenige die nennenswert sind und die Gesamtqualität des eLearnings im Unternehmen deutlich steigern können.

In einigen Fällen ist es sogar möglich, dass das interne eLearning Team die vom Partner erstellten Kurse selbstständig wartet und aktualisiert.

Es geht auch über die Kursentwicklung hinaus

Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Anforderungen an die Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens – insbesondere wenn das Unternehmen global tätig ist. Unterschiedliche Kulturen, Bräuche und Sprachen treffen aufeinander. Ein ausgelagertes eLearning Unternehmen kann für Sie globale Unterschiede identifizieren und passend dazu, entsprechende Kurse erstellen.

Die meisten eLearning Lieferanten bieten umfangreiche Dokumentationsmöglichkeiten, die auf Basis von vordefinierten Templates arbeiten. Wie zum Beispiel Projektierungssoftwarelösungen welche das Projektmanagement erleichtern oder vorgefertigte Feedbackbögen, welche man sofort im Lernmanagementsystem integrieren kann. Zusätzlich stellt man mit einem eLearning Partner sicher, dass man immer am Puls der Zeit agiert und mit den top Trends der digitalen Weiterbildungsmaßnahmen in Kontakt ist. Bei einem so technikaffinen Markt, sind Veränderungen bzw. Neuerungen laufend zu spüren!

Effektiveres eLearning

Hat man einen professionellen Partner gefunden, der die eLearning Entwicklung im Unternehmen übernimmt, so profitiert nicht nur die interne eLearning Abteilung, sondern in weiterer Folge sämtliche Lernende davon. Die hochwertige Aufbereitung der Kurse fokussiert sich auf den Lernerfolg der Teilnehmer und macht somit die Investition in die digitale Weiterbildung erst zum Erfolg. Die genaue Identifikation der Zielgruppe, Stärken, Schwächen und Bedürfnisse ist Teil einer guten Planung von eLearning Kursen.

Kosteneffizienz

Der wichtigste Punkt ist natürlich die Kosteneffizienz. Man verlässt sich auf einen eLearning Experten mit umfangreicher Erfahrung und Know-how. Als Ergebnis erhalten Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt. Die Entwicklung wird meistens schneller vorangehen, als intern. Der Lerninhalt wird schneller vom Lernenden aufgenommen und ermöglicht so, dass Mitarbeiter wieder schneller ihre eigentliche Arbeit fortsetzen können. Für das Outsourcing von eLearning ist natürlich eine Investition erforderlich, diese Investition führt jedoch, beim richtigen Partner, zu einer viel höheren Rendite.